Pilotversuche

Oftmals ist es sinnvoll, die praxistauglichkeit eines Verfahrens oder weitergehende Parameter zur Anlagenauslegung (z.B. Kontaktzeiten, Reaktionszeiten, Abbauraten, etc.) in einem Pilotversuch zu ermitteln oder validieren. Hierfür stehen Pilotanlagen zur Verfügung, die je nach Anwendungsfall zusammengestellt werden können.

Pumpversuche

Zur Ermittlung der hydraulischen Kennwerte des Aquifers müssen Pumpversuche durchgeführt werden. Hierbei wird über eine gewisse Zeit Grundwasser aus einem Brunnen entnommen und die Reaktion auf den Druckwasserspiegel des Grundwassers beobachtet und aufgezeichnet. Aus den so ermittelten Daten können Berechnungen des Fließverhaltens des Grundwasser durchgeführt werden. Je nach dem, welche Ergebnisse der Pumpversuch erbringen soll werden Pumpversuche mit einer oder mehreren Pumpstufen durchgeführt.
Bei der Durchführung von Pumpversuchen werden die Daten von uns mittels Drucksonden und Ultraschaldurchflussmesser in Datenloggern aufgezeichnet, um eine hohe Genauigkeit zu gewährleisten.

Die in einem Pumpversuch erhobenen Daten bilden die Grundlag für weitgehend Planungen z.B. die Auslegung von Brunnenrastern und Aufbereitungsanlagen.

Bodenluftabsaugversuche

Zur Ermittlung der Kennwerte der Ungesättigten Bodenzone müssen Absaugversuche durchgeführt werden. Grundlage bildet hier die ITVA-Richtline für Bodenluft-Absaugversuche. Aus den so ermittelten Daten können Aussagen über die Reichweite (Mesuung mittels Feinmanometer (Auflösung 0,01 hPa) und die Durchlässigkeit des Untergrunds gemacht werden

Die in einem Pumpversuch erhobenen Daten bilden die Grundlage für weitgehend Planungen z.B. die Auslegung von Brunnenrastern und Absauganlagen.

12 kW- UV-Schleifenreaktor 
Pilotversuch zum Abbau von Cyaniden 12 kW- UV-Schleifenreaktor Pilotversuch zum Abbau von Cyaniden